Neue Lernkultur

Lernen bedeutet mehr als Wissensvermittlung in einzelnen Unterrichtsfächern. Es ist daher wichtig, den Schülern und Schülerinnen Mittel und Wege zur Selbstständigkeit in die Hand zu geben und Beratung zu bieten, denn die Vielfalt der Anforderungen im Rahmen der Globalisierung muss mit ähnlicher Vielfalt der Lernwege, denen die Menschen folgen können, beantwortet werden.

Die Notwendigkeit eines Paradigmenwechsels sehen wir sowohl auf der Beziehungsebene zwischen Lehrer/innen und Schüler/innen als auch im Hinblick auf die Lerninhalte - dadurch definieren wir die Rolle des Lehrers, der Lehrerin neu. Der Lehrer, die Lehrerin hat die Aufgabe Lernprozesse zu organisieren, in Gang zu setzen, zu moderieren, zu beobachten und nötigenfalls als Berater/in und Helfer/in zu fungieren. Durch praxis- und projektorientierten, lebendigen, zeitgemäßen und aktuellen Unterricht fördern wir Begabungen, Talente und besondere Stärken unserer Schüler und Schülerinnen. Lehrausgänge und Exkursionen zu diversen Unterrichtsbereichen finden regelmäßig statt.